Apple WWDC: Aus allen Wolken

Zwischen HomePod und iMac, iOS 11 und macOS High Sierra, dem iPad Pro und all den anderen Neuerungen, über die Apple am Montag zum Auftakt seiner Entwicklerkonferenz WWDC sprach, ist ein Detail beinahe untergegangen. Dabei erlaubt es einen zumindest grundsätzlichen Einblick in die unmittelbare Zukunft mobiler Geräte, insbesondere auch des iPhones. Apple und Google beginnen, künstliche Intelligenz aus der Cloud zu holen. Künftig läuft die extrem rechenintensive Technik direkt auf Endgeräten wie dem iPhone. Weiterlesen bei ZEIT ONLINE…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s