Humanitätsvisum: Erstmals Asyl für Homosexuellen aus Tschetschenien

Zum ersten Mal hat ein Homosexueller aus Tschetschenien in Deutschland humanitäres Asyl erhalten. Der Mann sei am Dienstag in Deutschland eingetroffen, teilte das Auswärtige Amt mit, mindestens drei weitere Fälle würden derzeit geprüft. Die Betroffenen werden in der Deutschen Botschaft in Moskau angehört, bevor über ihre Anträge auf Asyl entschieden wird.

Mit einem humanitären Visum wird Personen, die noch im Ausland sind, „aus dringenden humanitären Gründen“ die Aufenthaltserlaubnis erteilt – eine Seltenheit in Deutschland, genauso wie in anderen EU-Staaten. Auch Frankreich und Litauen haben bereits homosexuelle Tschetschenen aufgenommen.

Weiterlesen bei ZEIT ONLINE…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.