iCloud: Apple baut Rechenzentrum an der deutschen Grenze

iCloud kurz hinter Schleswig-Holstein: Im dänischen Aabenraa, das knapp 30 Kilometer von Flensburg entfernt liegt, soll Apples nächstes Großrechenzentrum entstehen. Das bestätigte der Konzern der Nachrichtenagentur Reuters. Knapp 800 MIllionen Euro, 6 Milliarden dänische Kronen, soll die Anlage kosten, die bis zum zweiten Quartal 2019 ans Netz gehen wird. Dienste wie iTunes Store, App Store, iMessage, Apple Maps und die Sprachassistentin Siri sollen von dort aus betrieben werden.

Weiterlesen bei mac & i…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.