Kunstfleisch-Burger: Mission Impossible?

In ausgesuchten Restaurants der Vereinigten Staaten wird seit einem Jahr eine neue In-Speise kredenzt: der Impossible Burger, eine Kreation von Impossible Foods, ein Burger auf Pflanzenbasis, der ‚blutet‘, wenn man hineinbeißt.

Die Burger sind ein Renner. So sehr, dass sie nach dem Windhundprinzip ausgegeben werden müssen: wer zuerst kommt, ergattert wahrscheinlich noch einen, für zwölf US-Dollar das Stück, ohne Käse. So etwa bei Momofuku Nishi in New York, der landesweit ersten Verkaufsstelle. Dabei ist der Laden noch nicht einmal ein typischer Burgerbrater, sondern bietet eigentlich italienisch-koreanische Fusionsküche. Die Pseudofleisch-Burger haben ein großes Medienecho ausgelöst und lassen auch manchen Burger-Snob in Verzückung geraten. Andere Verkoster reagieren weniger euphorisch.

Weiterlesen bei TELEPOLIS…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s