Darf eine Veggie-Wurst „Wurst“ heißen? ProVeg kritisiert – wie viele andere Organisationen – einen kürzlich veröffentlichten EU-Gesetzentwurf. Darin soll es Produzenten verboten werden, ihre Veggie-Produkte mit Begriffen zu benennen, die sich auf traditionell tierische Lebensmittel beziehen. Das benachteiligt Hersteller vegan-vegetarischer Lebensmittel und erschwert es Konsumenten, fleisch- und milchfreie Produkte zu erkennen.

Felix Domke, Leiter der Politikabteilung bei ProVeg, erklärt: „Die Verwendung traditioneller Namen wie Burger- und Würstchen-Bezeichnungen bei einem vegan-vegetarischen Produkt ist auch für Konsumierende wichtig. So wissen sie, welchen Geschmack und welche Textur sie von einem Produkt erwarten können. Das EU-Parlament adressiert ein Problem, das nicht existiert und Unternehmen daran hindern würde, ihre Produkte angemessen zu benennen.“

Zum gesamten Beitrag…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.